Login - Registrierung - Hilfe - Suche - Mitglieder - Archiv - RSS
Zur VOLLANSICHT im New Beetle Forum bitte hier klicken: Alles zu ROST am New Beetle
BEETLE FORUM > TECHNIK | WERKSTATT > Mängel - Probleme - Fehler
Pages: 1, 2
wavekid86 (RTS)
Hallo Leute !
Ich habe mal ne Frage. Ich habe festgestellt, daß meine Knutschkugel anfängt zu rosten unterm Lack ! Wie ist das mit Kulanz oder Garantieleistungen von VW im Bezug auf Rost. Soweit ich weiss, heisst es 6 Jahre gegen Durchrostung. Das heisst für mich das erst ein Loch in der Karosserie sein muss, damit die Garantie von VW in Anspruch genommen werden kann. Oder ??
Gruß
Peter

Peter alias wavekid86(RTS) Es gibt nichts schöneres als Beetle zu fahren !!!!

wavekid86 (RTS)
Ich war heute da und habe es von freundlichen VW Händler anschaun lassen. Und er hat tatsächlich festgestellt....er rostet unterm Lack. VW hat nun Bilder von meiner Knutschkugel gemacht und leitet es als BA weiter an die Garantieabteilung. Mal sehen was da rauskommt. VW meint er hat auch Garantie auf den Lack und damit auch für den Fehler.
Ich halt euch auf dem laufenden !!

Gruß

Peter alias wavekid86(RTS) Es gibt nichts schöneres als Beetle zu fahren !!!!

silverbeetle.de
Dieses Problem hatte Frodo (Stuart) auch schon: Er meinte, seine Frontschürze sei angefangen zu rosten. Also: Hin zu VW Händler, auf die Bühne, der Meister winkte ab, kann nicht sein und was kam zum Vorschein: Die Reste eines Hasen, den Frodo überfahren hatte. :D

Für den Fall, dass bei Dir nicht der Kunststoff anfängt zu rosten, sondern das Metall, ab zum Händler und mit ihm besprechen, wie in diesem Fall zu verfahren ist.

Die Aussage: "Da müssen wir warten, bis das es durchgerostet ist", würde ich mir allerdings schriftlich bestätigen lassen, sonst könnte man Dir später mangelnde Pflege und mangelnde Vorsorge vorwerfen.

Viele Grüße,
silverbeetle & Thomas

www.silverbeetle.de

POSTKUGEL
Halloechen,

wenn wir hier schonmal beim Rost sind: Ist es eigentlich normal, dass unmittelbar hinter dem Motorsteuergeraet Wasser steht?

Ich habe vorgestern mal die Armaturenbrettverkleidung geoffnet um an das Motorsteuergeraet heranzukommen, und da hat mich fast der Schlag getroffen , als ich gesehen habe wieviel an Schmutz, Wasser und Laub sich in der Mulde unmittelbar hinter dem Steuergeraet angesammelt hat.

Das Wasser kommt uebrigens durch eine kleine Oeffnung von vorn. Es scheint da zwar in der linken hinteren Ecke der Mulde (wenn man vom Fahrersitz aus schaut) evtl. eine Ablaufoeffnung zu geben, aber die ist so angebracht, das dort nach jedem Regen eine kleine Pfuetze stehenbleibt. Gefatter Rost laest gruessen.... #(
BatikJoe
Hallo zusammen!
Ich kann es ja selbst kaum glauben, aber meine Dachkante (Übergang von der Regenrinne aufs Dach; rechte Seite) an meinem 99er rostet fast über die gesamte Länge!! Und bisher seit mehreren Wochen keinerlei Reaktion von VW #(
Hat jemand von euch ähnliche Probleme?

Gruß

Johannes
[attachmentid=45702 name=20031110212143.jpg]
André
Wie hast du dich denn bei VW gemeldet???

Per Mail / Fax oder POST ?? ?( ?(

Sorry aber für den Rest kann ich erstmal nicht weiterhelfen.

Runde Grüße André
user posted image

Münchner-Beetlestammtisch.de

BatikJoe
Meine VW-Werkstatt hat nun schon dreimal nachgefragt, aber der "Service"-Mensch aus Wolfsburg hat keine Zeit sich das anzuschauen...#shake# Und ohne das OK von VW will sich die Werkstatt natürlich nicht an die Reparatur machen.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß
Johannes
Berl
Hy Johannes

Na und wie sieht es aus wenn du selber druck machst bei VW.
Mail Fax und Postfach haben die da um sich zu melden und Ansprüche anzuzeigen und geltend zu machen.
Leider arbeiten die Mühlen da sehr langsam.
Ausserdem sind immer einaml im Monat Ing in der Werkstatt von VW lasse dir bei den Leuten einen Termin geben ( wenn du einen bekommst ) und dann sollte das zu laufen kommen.
Wenn nicht hilf wohl nur der Anwalt.

Rost wird ja nicht besser sonner nur schlimmer und das kann ja nicht im Sinne von VW sein.

Runde Grüße André
user posted image

Münchner-Beetlestammtisch.de

BatikJoe
Nein, der Beetle wurde noch nie am Dach ausgebessert und ist auch sonst völlig unfallfrei. EZ war 01/99. Ist mir auch ein völliges Rätsel gerade wegen der Vollverzinkung?(

Gruß und danke für die Anteilnahme

Johannes
der Freund
Das ist sehr, sehr ungewöhnlich.....

Wurde Deine Kugel im dem Bereich irgendwann einmall gerichtet oder ähnliches....

Bisher sind mir noch nie Rostschäden, speziell am Dach des vollverzinkten NB untergekommen....

Wann wurde Dein NB gebaut?

Viel Erfolg und bei VW dranbleiben!

dF :-)

Ich mag alle Beetles egal ob mit Wasser oder Luft ;)

wavekid169
Na super.. ich hatte auch Rost da wo du ihn hast. Nur ich hab es rechtzeitig bemerkt, bzw. mein Freund. Ich würde mich an das zuständige VZ wenden. Wenn nicht, dann direkt an VW in Wolfsburg. Bei mir war des aber kein Problem. Seit wann hast du des Problem ?? Sieht schon aus, als wäre des ne Weile. Was ich bei VW zum kozen finde ist erlich, das man die Leute dort auf alles selber aufmeksam manchen muss. Die rühren keinen Finger mehr als nötig. Daher bringe ich ihn jetzt auch nicht mehr zu VW sondern zu ner kleinen Werkstatt. Da weiss ich wenigstens, das die noch hochwertige Arbeit machen. Meine Lichtmaschine ist kaputt gewesen, und ich bin damit fast 1 Jahr unterwechs gewesen. Meine Batterie hat gekocht und VW ist nichts besseres eingefallen als die Batterie auszuwechseln anstatt die Elektrik zu überprüfen. Dann wären einige Probleme nicht entstanden. Meine Batterie ist regelrecht "explodiert".
Des Auto hat mich in den letzten 15.000 km stolze 2000 EUR gekostet und ist grad mal 4 Jahre alt !!

Gruß

Peter alias wavekid86(RTS)
2.0l 85KW 115PS Baujahr 05.1999

JungerAdler
Achtung nach 3Jahren läuft die Lackgaranie bei jedem Beetle ab wurde mir Jetzt gesagt als mein Beetle nach 3jahren an fing zu Rosten.
An der Türkante innen und über Der Windschutzscheibe sollte mann deswegen etwas aufpassen natürlich vor denn ablaufenden § Jahren
Ilona
Weißt Du zufällig, ob an dem Beetle irgendwas verzinkt ist ? Frage mich das schon ne ganze Weile ...
Freund :-)
Abgesehen von den Kunststoffanbauteilen ist am Beetle der gesamte Rohbau verzinkt....also vollverzinkt....

Volkswagen gewährt darauf 12 Jahre Garantie gegen Durchrostung....

Zitat:

Qualität hat beim New Beetle einen besonders hohen Stellenwert: Die gesamte Karosserie ist voll verzinkt und zuverlässig gegen Rost geschützt. Darauf gibt Ihnen Ihr Volkswagen Partner sogar 12 Jahre Garantie.

Also wenn da was rostet ist das schon sehr ungewöhnlich!

dF

Ich mag alle Beetles egal ob mit Wasser oder Luft ;)

Ilona
Na, da bin ich ja mal beruhigt. *g*
:)
JungerAdler
Das Auto soll angeblich Vollverzinkt sein
Bitte Lackschäden sofort Reklamieren
JungerAdler
Das Bezieht sich aber nicht auf den Lack
Scotty
vollverzinkt - lach #devil#

normal ist die karosse vollverzinkt...
aber schon mal ne rohkarosse gesehen ???

hachdem so ein dink mal durch die oberflächenkontrolle durch ist (beulen, spritzer vom schweisen) sind da einige bereiche an denen geschliffen wurde, also wo von zink keine spur mehr ist !!!

v5fahrer
Hallo,
aus meiner Erfahrung kann es sich in diesen Fall nur um "Flugrost" handeln. Da der Rost auf dem Lack ist, wäre dies anzunehmen. Mit einer guten Politur bekommt man diesen eigendlich wieder weg. Diese Erfahrug sammelte ich zwar mit einen Seat "Alhambra", aber der Lack ist eigendlich der gleiche.
Gruss Heiko
JungerAdler
Der Rost kommt aber aus der Karoserie
Peggy
...am besten nie neben irgendwelchen alten vergammelten autos parken...:D

grüsse
peggy

Ein Volkswagen
verändert Dein Leben,
Ein New Beetle
verändert Deine Seele

Ilona
Äh, was um alles in der Welt ist "Flugrost" !?!? :)
Kann man dem irgendwie ausweichen, wenn man ihn auf sich zu fliegen sieht !? :D
Oliver
Die Karosserie ist vollverzinkt. Die erwähnten Schweisstellen werden vor dem Lackieren nachverzinkt. Hier kann es also zu keinem Rost kommen. Solltest Du den Beetle gebraucht gekauft haben, dann würde ich in der Werkstatt mal nachsehen lassen,ob da nicht ein Unfallschaden unsauber repariert wurde.

#bandit#
abbifeat.ben
Hallo,

ich habe das gleiche Problem mit dem Dach und habe über die "Suche"-Funktion diesen Beitrag gefunden. Wie ist der Fall gelöst worden ?

Gruß

abbifeat.ben
beetle24
QUOTE (BatikJoe+11.01.2003 06:35)
Ist mir auch ein völliges Rätsel gerade wegen der Vollverzinkung
moin johannes....

... vollverzinkung ?? dach und seitenteil sind vollverzinkt. aber da wo beide miteinander verbunden sind, kann kein zink mehr sein wink.gif wohl aber sicherer korrosionsschutz durch andere mittel. umso mehr wird sich sicher bald vw darum kümmern müssen, weil es beim beetle ungewöhnlich ist.

viel erfolg smile.gif
André (RTM)
Hy Manfred

Ich muß dich leider berichtigen.

Es sind alle Teile verzinkt und auch an den Schweiß und Naht- und Trennstellen ist Verzinkung. Währe ja schlimm wenn alle Autos an den Stelle Rosten würden wo geschweist und schnitten wurde. Ausserdem ist das Dach geklebt und da kann schon mal eine Schweißstelle nicht am Rost schuld sein.
beetle24
QUOTE (André (RTM)+16.05.2004 07:30)
Hy Manfred

Ich muß dich leider berichtigen.

Es sind alle Teile verzinkt und auch an den Schweiß und Naht- und Trennstellen ist Verzinkung. .......
.......
Ausserdem ist das Dach geklebt und da kann schon mal eine Schweißstelle nicht am Rost schuld sein.

hallo andre...

... widerspruch abgelehnt smile.gif auch wenn du dich so vehement ins zeug legst smile.gif

auch wenn dich meine folgenden ausführungen nicht überzeugen sollten, möchte ich zumindest den interessierten beetle-freunden in diesem forum auf diesem wege einige grundlagen näherbringen - was mir besonders leichtfällt, da ich mit solchen sachen mein geld verdiene wink.gif

1. schweiß- und lötstellen im karosseriebau können nicht verzinkt sein, da die zu verbindenen bleche miteinander verschmelzen und dabei in unmittelbarer umgebung der schweiß/lötstelle die zinkoberfläche der bleche verdampft.

somit können schweiß/lötstellen wegen der fehlenden verzinkung grundsätzlich einen angriffspunkt für korrosion bilden.

aus diesem grund werden löt- und schweissverbindungen an korrosionsgefährdeten stellen technologisch besonders gesteuert und zusätzlich geschützt:

entweder durch eine nachträglich aufgetragene feinabdichtung oder dichtungskleber im falz. danach wird ohnehin der obligatorische korrosionsschutz mit tauchbad, Grundierung und Decklack "aufgetragen".

2. aber auch verzinkte bleche können unbehandelt sehr wohl rosten und zwar an der schnittkante.
genau wie eine angeschnittene salamiwurst an der schnittfläche oxydiert, können schnittkanten von blechen korrodieren. auch hier helfen feinabdichtingen und dichtungskleber zuverlässig vor korrosion. Im fall des daches sind naturgemäss bei allen autos der welt die 4 umlaufenden seiten betroffen.

3. allgemein ist der begriff vollverzinkung ohnehin symbolisch zu sehen und meint, dass die korrosionsgefährdeten stahlbleche verzinkt sind. jedoch werden im modernen karosseriebau immer mehr alubauteile, compounds und hochfeste stähle verwendet z.B. in der b-säule, die nicht verzinkt sein können. vollverzinkung im automobilbau bedeutet nicht, dass die fertige karosserie nach dem rohbau als ganzes verzinkt ist, sondern nur, dass im wesentlichen verzinkte stahlbleche verwendet werden.

4.
der einwand, dass das beetle-dach verklebt sei und demnach keine schweißpukte enthält, die nicht rostet können ist leider schlichtweg falsch: wie viele andere schweißverbindungen beim beetle ist auch das dach in kombination mit dichtungskleber durch schweißpunkte miteinander verbunden. ein reiner festigkeitskleber lässt sich wegen der langen aushärtezeit nicht einsetzen. zur sicherstellung der maß- und geometriehaltung kann auf das klassische schweissen/löten auch beim dach nicht verzichtet werden.

sollte es beim beetle-dach an der dachnaht zum seitenteil in ausnahmefällen zu korrosionen kommen ist der einzig richtige weg, die vw-werkstatt zu kontaktieren.

POSTKUGEL
Aha, also irrefuehrende Werbung mal wieder: Im Buch "Ihr New Beetle", Ausgabe 6/01 auf Seite 88 steht was von "Vollverzinkung". Und darunter ein zweiseitiges Bild, wo eine Beetle-Karosse komplett in einem Tauchbad verschwindet. Hier muss man als technologischer Leihe also annehmen, dass die komplette Karosse feuerverzinlt oder zumind. galvanisch verzinkt wird.

Im uebrigen ist eine Verzinkung der fertig geschweissten Karosse technologisch sehr wohl moeglich. Galvanisch sollte ja ueberhaupt kein Problem darstellen. Und Feuerverzinken geht auch, ist aber deutlich schwieriger, da hier immer die Gefahr des Verziehens und von Fehlstellen besteht, weshalb hier auch konstruktiv vorgebeugt werden muss. Aber wie gesagt, es ist technologisch moeglich! Selbst beim guten alten Trabi, dessen Karosse nun wirklich nicht fuer eine Feuerverzinkung vorgesehen war, wurde eine Feuerverzinkung der kompletten Karosse schon erfolgreich realisiert.

Was wird eigentlich bei VW in den Tauchbaedern gemacht (neben der Entfettung + Co.)? Zinkphosphatierung? Oder nur Tauchgrundauftrag?
beetle24
hallo postkugel....

schon am vatertag sooo früh auf smile.gif

zum thema feuerverzinkung... klar alles ist möglich, aber nichts muss sein. eine nachträgliche feuerverzinkung wird wohl kein vernünftiger autohersteller an modernen großserienfahrzeugen durchführen weil durch den starken und nicht definierten zinkauftrag auch erhebliche nachteile entstehen, z.b. an engen spaltmassen, gewindelöchern - ganz abgesehen davon ist eine nachträgliche feuerverzinkung nicht gerade eine optimale grundlage für eine glatte lackierung. auch die kosten incl. der durchlaufzeit sind in der großserienfertigung nicht tragbar.

es gibt bessere konzepte: an den stellen, an den naturgemäß die vollverzinkung unterbrochen ist wird elastisch abgedichtet und danach duch andere prozesse ein umfassender oberflächenschutz hergestellt. erst dadurch war eine so lange garantie gegen durchrostung möglich. deshalb würde ich von "irreführung" nicht sprechen smile.gif zumal ich selbst keinen hersteller explizit angesprochen habe.

die meisten autobauer halten folgende grundsätzlichen prozesse ein:
sie unterziehen die fertig geschweisste karosserie erst einmal einem reinigungsprozess zur befreiung von fetten und metallspänen.

die anschließende phosphatierung der rohkarosserien im tauchbecken sorgt für die optimale haftung der im nächsten arbeitsgang anstehenden tauchlackbeschichtung, aber auch für die optimale haftung des decklacks.

danach geht's in ein elektro-tauchbad. dort stellt ein elektrophorese-tauch-verfahren sicher, dass auch die nur schwer zugänglichen hohlräume mit dem lack beschichtet werden.

die üblichen decklack-prozesse sind je nach hersteller und fertigungsland unterschiedlich. früher hatte man lösungsbasierende lacke, wie sie heute auch noch in einigen auslandswerken verwendet werden. heute werden meist wasserbasierende lacke eingesetzt.

zu guter letzt sollte man in der verzinkung kein wundermittel sehen - kleine beschädigungen der blechoberfläche können zum zerstören der zinkschutzschicht führen.

in diesem sinne: gut lack oder wie der engländer sagt: good luck smile.gif
POSTKUGEL
Hallo Manfred,

ja, machnchmal muss man frueh raus... wink.gif


Sicherlich, Zink ist kein Wundermittel, denn unter Wasser+Salzeinfluss ist die Zinkschicht auch recht schnell weggegammelt (Weissrost) und die Kombination von Phosphatierung, elektrophorese-tauch-verfahren sowie gute Hohlraumversiegelung ist schonmal recht haltbar.

Auf jeden Fall bin ich wieder etwas schlauer geworden. Ich dachte, man haette die Oberflaechenglattheit beim Feuerverzinken inzwischen technologisch im Griff? Beim Trabi war das uebrigens unproblematisch, da dieser ja erst nach dem Verzinken mit Duroplast verkleidet wird.

Nur, warum werden die Karossen nicht abschliessend galvanisch mit erhoehter Schichtdicke verzinkt? Das macht doch eigentlich keine grossen Probleme (und m.E. nur minimale Kosten) und sollte in Verbindung mit den restlichen Verfahren dann wirklich zu einer "vollverzinkten" Karosse fuehren.
beetle24
postkugel...

.. ich denke, ein zusätzliches tauchbad kostet taktzeit und investitionen. offenbar kann man es "anders" auch sehr gut lösen: rost an lackierten blechen gehört wirklich zu den ausnahmesituationen im europäischen fahrzeugbau.
zu weiteren einzelheiten bei vw/audi kann ich aus verständlichen gründen "nichts sagen".

der beetle besteht ohnehin aus sehr vielen kunststoff-anbauteilen smile.gif

ps: würde dich gerne mit namen ansprechen..... wie wäre es mit einer autosignatur...
pebbi
angry.gif ...so ungewöhnlich scheint es wohl doch nicht zu sein.... heute habe ich zufällig beim Autowaschen an diesen Thread gedacht und prompt bei mir das gleiche Problem entdeckt.... bisher nur auf der Beifahrerseite und noch nicht komplett rüber.

Morgen werde ich dann wohl meine VW-Werkstatt aufsuchen und die Jungs mit der Sache konfrontieren... mal schauen, was dabei rauskommt.

Meiner ist übrigens ebenfalls ein ´99er

Gruß, pebbi

wavekid169
Hi Leute!
Ich habe auch am Dach Rost drunter gehabt. Das wurde aber zum Glück auf Kulanz von VW neu lackiert, wenn auch etwas wiederwillig. Nun habe ich schon wieder Rost unterm Lack an der Türe (Beifahrerseite). Aber dieses Mal hat VW jegliche Kulanz abgelehnt, nicht weil Sie auf ein Auto speziell eingehen, weil laut VW so was nur innerhalt der ersten 3 Jahren passieren kann. Das klang für mich wie eine faule Ausrede !!!
Mein Tip, wenn Ihr wirklich was erreichen wollt, direkt an VW wenden... Ich hab Photos gemacht und die per eMail ins Dialogcenter Wolfsburg geschickt. Hat zwar auch gedauert, aber ging wesentlich schneller als über das Autohaus. Ferner werde ich erlich überlegen, ob ich mir überhaupt noch einmal ein VW kaufe würde. Wenn eine Firma so wenig auf Qualität Wert legt.

Gruß Peter 068.gif
pebbi
*nick* ich hab mich ebenfalls direkt an VW gewandt UND an den Händler, jedoch beides brachte keinen Erfolg. Najoa, schauen wir mal wie es weiter geht smile.gif

So einfach gebe ich dabei nicht auf, dazu habsch meine Knutschkugel viel zu gern wink.gif

Gruß, pebbi

OWL_Beetle
Tach auch!

So nach und nach häufen sich ja die Probleme mit meiner Kugel, aber noch ist das meiste ja GW Garantie (auch wenn sich der Händler oft streubt!), aber eine Sache beschäftigt mich dann doch und zwar der Rost oben am Dach...

Da gabs ja mal ne Kulanzregelung oder sowas. Ist die bekannte Stelle an der Beifahrerseite kurz vor der Heckklappe direkt an der Schweißnaht.

Meine Frage nur: Wie lange hat VW anno 1999 Garantie auf Durchrostung gegeben?? Und was genau bedeutet Durchrostung?? Bekomme ich das dann nur auf Garantie wenn ein Loch drin ist oder auch schon so??

Man sieht halt den aufgequollenen Lack und die Bläschen, also eindeutige Rostbildung, Lack ist aber noch nicht ab. Durch Handwäsche etc. wird das wohl auch nicht passieren...

Habt ihr da Tipps usw für mich bevor ich zum freundlichen fahre!?

Bis dann, René

PS: Auto wurde nicht bei einem VW Händler gekauft! Ist das relevant für irgendwelche Herstellergarantien??
pebbi
Supi, das ist ja mal interessant....

Ich habe mit meinem 99er dasselbe Problem und die letzte Aussage von VW war, dass die Lackgarantie abgelaufen ist und durchrostung sei ja nicht der Fall. Allerdings gebe ich mich damit nicht zufrieden, denn meiner ist nun grad 5 und solange Zeit ist da nicht mehr zum Handeln.

Ich würde wirklich sagen, wir rotten uns mal zusammen (Irgendwo hier gabs auch schon einen anderen Thread deswegen). Es werden immer mehr und da kann sich VW ja wohl kaum rausreden *grummel*

edit: Hab nochmal gesucht... lässt einem ja doch keine Ruhe:

http://www.beetle-forum.de/index.php?showtopic=48338
OWL_Beetle
Hi!

Ja genau den Thread kannte ich auch noch, wußte nur nicht mehr ob er hier im Board war...

Hab ihn mir nochmal durchgelesen! So ganz toll klingt es ja nicht und da werd ich wohl auch 0 Chance haben, aber ich werd den freundlichen heute Nachmittag dennoch mal fragen...

Bis dann, René
pebbi
Ich denke, dass man da von allen anständige Fotos sammeln sollte und sich vielleicht gemeinsam an VW wenden.... ist zwar bissel umständlich, aber vielleicht wirkt es ja, wenn man gleich mit mehreren ankommt und sie sehen, dass es eben kein einzelner Zufall ist. Bis jetzt sind es alles 99er soweit ich das sehe.

OWL_Beetle
Hi!

Also ich wäre auf jeden Fall dabei! 100% egal wie weit es geht und zur Not hab ich auch ne Rechtschutz Versicherung! wink.gif

Und wenn das zu Anfangs nicht hilft ab zu Auto Bild und Konsorten...

Bis dann, René
pebbi
Rene, im MT-Forum ist noch jemand mit Rost angry.gif

Ich habe dort nun darum gebeten mir die Anschrift und Fahrgestellnummer zu mailen, was ich hiermit an dich und alle anderen ebenso richte smile.gif

Selbstverständlich bekommen diejenigen von mir die Daten ebenso.

Gruß, pebbi

Leitwolf
erschrecken daß der beetle rostet, auch weil meiner keinen garagenplatz mehr übrig hat, der steht im hof unsure.gif ich hoffe mal ich bleibe von rost verschont, zumahl ich den wagen gut pflege und regelmäßig wachse. zum thema; ich glaube durchrostung ist wirklich nur wenn du schon lochfraß hast, dagegen hast du 12 jahre garantie. auf den lack waren es meine ich nur 3.
DieterP
Und wie will VW das denn begründen, dass eure Beetle rosten? So weit ich weiß, ist er vollverzinkt und darf nicht rosten. Es sei denn, der Lack und die Verzinkung wurden von aussen beschädigt.
pebbi
Sie begründen es überhaupt nicht. Ich war beim Freundlichen, der hatte sich das angeschaut, fotografiert und wohl an entsprechende Stellen geschickt. Gleichzeitig habe ich mich an 0800-Volkswagen gewandt, wo man mir zwar freundlich entgegen kam, aber schlußendlich bekam ich dann schriftlich mitgeteilt, dass aufgrund der abgelaufenen 3-Jahre-Lackgarantie nichts mehr gemacht werden kann. Zudem eben die Info auf die Rostgarantie, die ja noch läuft.

Der Freundliche machte mir von vornherein keine Hoffnung und meinte, dass ja noch kein Rost da wäre. Auf meine Frage hin, ob ich etwa das Risiko eingehen solle und den Lack abkratzen soll, um den Rost zu zeigen, zuckte er nur mit den Schultern. Als ich dann sagte, dass ich dann ja wohl warten müsse bis der Rost endgültig durchkäme, kam die Antwort, dass ich mein Auto ja pflegen müsse und dieses nicht zulassen dürfe. *koppschüddl* was ist das für ein Argument?! Rosten soll er angeblich nicht, aber wenn er es tut, muss ich es beseitigen? Nix da, kommt nicht in Frage und ich will, dass sie handeln bevor es zu spät ist und nicht einfach mal so selbst lackieren, damit sie nicht in die Pflicht genommen werden müssen. *vogelzeig*

Fakt ist, dass es sich bisher nur um 99er Beetles handelt.
Fakt ist, dass es immer an derselben Stelle oben am Rand des Daches ist
Fakt ist, dass es KEIN Einzelfall ist

Fakt ist, ich lass mir das nicht gefallen angry.gif

OWL_Beetle
Hi!

Meine Daten schicke ich dir natürlich gerne zu...

Übrigens sagte mir mein Freundlicher heute das ähnlich wie bei dir:

"Serviceheft, Fahrzeugschein und Fotos und ich leite das mal weiter!"

Bin ja mal gespannt AUF GAR NIX.

Erst natürlich schauen ob nicht ein Vorschaden besteht und so...

Bis dann, René
OWL_Beetle
NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

Hi!

Also ich war jetzt mal da...

Ich hab wohl 0 Chance irgend etwas von VW zu bekommen, aber schicken tut er es trotzdem mal! (weil er sagt es gibt eine Statistik wie viele Leute mit gleichen Defekten Anträge stellen)

Warum keine Chance??

1. Die 45tkm Inspektion wurde nicht gemacht!

2. Die 60tkm Inspektion wurde nicht bei VW gemacht!

Beide Fälle betreffen noch den VB also nicht mich direkt...

Naja, hab ich wohl Pech gehabt! Hab dann auch gleich mal gefragt wie aufwendig das iss neu zu machen! Da hat er gleich abgewunken und meinte: "Da würde ich dann lieber warten bis es ganz durch kommt, dann müssen Sie es eh machen!"

Und nun!? angry.gif

Bis dann, René
pebbi
Und nun sammel ich von allen die Anschrift und die Fahrgestellnummern ein und wende mich damit gesammelt an VW. So ja nu nich *vogelzeig*

Rost am Dach ist hat mit der Inspektion ja nichts zu tun, insofern ist das Argument schwachsinnig...

OWL_Beetle
Hi!

Nur um andere nochmal auf den aktuellen Stand zu bringen:

KEINE KULANZ bei mir in meinem Fall da kein lückenloses Scheckheft vorliegt.

Evtl. Kulanz Anfragen sind nur möglich bei vollständig ausgefülltem Scheckheft! Sonst braucht man es gar nicht erst versuchen.

Das also dazu!

Bis dann, René
POSTKUGEL
Den Rostschaden in einem Karosseriefachbetrieb beheben zu lassen, wird bestimmt deutlich preiswerter, als auch nur eine einzige Inspektion bei VW.
eick-gazey
hi.gif

Ich arbeite zufällig bei einen vw-partner

rost am dach ist warscheinlich bei allen fzg mit einem bestimmten baujahr festzustellen.
nur sieht den rost keiner weil die dachleiste darüber ist.

auch stimmt es das für eine kulanz die servicenachweise vorgelegt werden müssen, es werden aber auch teilweise kulanzen bei vw gegeben wenn der service bei einer freien werkstatt gemacht wurde.

ich würde noch mal zum vw händler gehen und einen besichtigungstermin mit dem lack aussendienst von vw verlangen.

gruß eick-gazey
pebbi
Mal ehrlich, das ist doch pure Verarsch..... *piep* .... die Inspektionen drehen sich doch um das Auto an sich, um das Fahrwerk, Motor etc..... ich bezweifle, dass da jemand sich um den Lack oder Rost kümmert. Von daher ist das eine verdammt faule Ausrede von VW angry.gif

Ich will nach wie vor den Schaden von VW behoben haben, denn die haben Mist gebaut. Wäre dies nicht so, dann hätten nicht alle das Problem an ein und derselben Stelle.... zudem zufälligerweise alles 99´er... nene, das ist kein Zufall eusa_snooty.gif
Litty1978
Hi Leute,

Bin auch über die suche auf eure Artikel gestoßen und habe ebenfalls das geschilderte Problem. Meiner ist Baujahr 6/99 wie aich hier lesen konnte sind fast nur 99er Modelle mit dem Problem bekannt. Besteht hier überhaupt die Möglichkeit der Kulanz? Andrerseits gibts ja noch die 12 Jährige Garantie gegen Durchrostung und wenn sich das da am Dach weiterentwickelt dann ist das bei mir in deutlich kürzerer Zeit durch. Und die Dachfalz gehört ja wohl zu den sog. "tragenden Teilen" einer Karosserie, oder?
Hat irgend jemand schon eine wahre Lösung für das Problem?
Wäre für jede Antwort dankbar.
VG Pierre
pebbi
Ich muss gestehen, dass ich in letzter Zeit keinen Nerv hatte mich weiter drum zu kümmern, aber jetzt wo du dich auch noch meldest... *mpft*

Magste mir deinen Namen, Adresse, Fahrgestellnummer und vielleicht noch ein Foto des Daches schicken? Ich versuche so viele wie möglich zusammenzusammeln, denn bisher war VW der Meinung, dass das kein Schaden an sich ist, bzw. kein Rost und überhaupt.... die spinnen *grummel* ...je mehr wir werden, umso leichter - denke ich zumindest - werden wir da zu unserem Recht kommen.

Gruß, pebbi
dr.rippel
hier mal was zum angst machen..... sad.gif
beim zerlegen meines beetles vielen mir kleine rostblasen unter den dachleisten recht und links im bereich der c-seulen auf (ich muß dazu sagen mein wagen hatte noch nie einen unfall) was mich sehr beunruhigte beim weiten zerlegen fand ich auch noch eine stelle hinten rechts unter der radschale dart ist eine durchführung für kraftstoffleitungen nachdem ich dies meiner werkstatt meldete war ich exrem erschrocken die kennen dieses problem schon eusa_snooty.gif " mangelhafte schweißnähte" ???????? was soll das hatte jemand von euch auch diese probleme ????????? foto´s folgen in kürze
OWL_Beetle
Hi!

Willkommen im Club! Haben einige hier im Forum oben an der gleichen Stelle wie du!

Kulanz etc. kannst du vergessen gibt nix!

Bis dann, René

PS: Müsste bei dir doch behebbar sein durch die neue Lackierung...
beetle24
ZITAT (dr.rippel+09.01.2005 16:20)
beim zerlegen meines beetles vielen mir kleine rostblasen unter den dachleisten recht und links im bereich der c-seulen auf
moin...

... ich nehme an, an ist kein aktuelle prob mehr bei dir, da dein beetle so wunderschön lackiert wurde rolleyes.gif

es gab eine bestimmte charge von autos "älterer" baujahre mit vereinzelt solchen effekten, die sich die spezies von vw gerne anschauen und ein lösung finden.

dazu sollte der händler kontakt mit seiner internen hotline aufnehmen.
pebbi
Mh, so leicht leider nicht. Inzwischen sind wir mehrere - wie René schon schrieb - und seitens VW passiert nichts.

Argumentation in Kurzfassung:

Lackgarantie 3 Jahre, diese ist abgelaufen und durchrostet ist es ja nicht!

Und nu?
OWL_Beetle
Hi!

Hmm sein Posting ist aber neu, wahrscheinlich hat er das beim lacken fest gestellt.

Was du geschrieben hast @Beetle24 trifft leider nicht zu! Viele von uns haben es bereits vergeblich versucht... sad.gif

Das ist Service von VW da kann ich nur sagen: danke.gif angry.gif

Bis dann, René
Leitwolf
ich war heute beim meister und habe paula ein fahrwerk einbauen lassen. der zeigte mir dann mal die achsen, da rosten die schweissnähte auch. er sagte das gleiche was die leute bei dr. rippel sagten, obwohl dieser ein freier mechaniker ist wusste er auch bescheid. ansonsten habe ich bisher keinen rost entdeckt.
dr.rippel
041.gif 041.gif 041.gif habe gestern von vw bescheid bekommen das sie die rep. übernehmen kosten ( 538,00 euro) ich seh heute nochmal auf den schrieb´s nach ob es da eine schadensnummer oder ahnliches gibt und dann wünsche ich euch viel spaß manchmal klappt´s halt doch man muß nur druck machen biggrin.gif
OWL_Beetle
Hi!

Übernehmen Sie es am Dach oder unten an der Achse?

Man muß nur wissen wie! wink.gif Vitamin B hilft da manchmal schon weiter...

Bis dann, René
dr.rippel
erstmal nur am dach alles andere läuft noch...........
OWL_Beetle
Hi!

Bei dir wurden sicher alle Inspektionen gemacht und auch alle bei VW oder?

Hmm...dann hilft mir das leider auch nix! DANKE @ VORBESITZER!!! angry.gif

Aber schön das es mit ein wenig Druck und Vitamin B scheinbar doch geht...

Bis dann, René
Airwave
ZITAT

Wie gemacht für ein langes Autoleben.
Rost hat beim New Beetle keine Chance – dafür sorgt die Vollverzinkung der gesamten Karosserie.


So steht es auf der VW Homepage.

Allerdings habe ich am Dach oben.. an den Kanten kleine Rost bläschen entdeckt..


Kennt einer die Rostgarantie von VW? Wieviele Jahre die beträgt? Ich glaube 12 oder irre ich mich?

MfG Alex
CyberBeetle
Hallo,

Ja 12 Jahre aber nur von innen nach ausen wink.gif

Das ist ja die verarsche!!!

gruß

Heiko
Airwave
aber bei mir ist es ja von innen nach außen...
Also der Lack ist noch tip top und man sieht noch keinen Rost.
Aber unter dem Lack ist der Rost also man sieht schon kleine Bläschen aber noch komplett Lack drauf...

Also müsste es noch gehen oder?
Leitwolf
so lange feuer unterm hintern machen dem freundlichen bis er nachgibt. es kann ja wohl nicht sein daß vw noch damit wirbt und sowas an einem maximal 6 jahre alten auto auftritt, und dann am dach wo überhaupt keine kanten oder ähnliche gefährdete punkte sind!
Airwave
Ja das denke ich mir auch.
Hab mal ein Bild gemacht.

Man kann es zwar bei der schlechten auflösung kaum erkennen aber so grob müsste man es sehen. Es ist genau an der Kante.

MfG Alex
[attachmentid=79052 name=Bild100.jpg]
wavekid169
Hatte ich auch auf dem Autodach.. Jezt habe ich den Rost dort nicht mehr dafür an der Fahrertüre. ROST und VW ein ungeschlagenes Team. Meine Achse rostet auch schon nach nicht mal 6 Jahren... Auspuffanlage ist auch schon fast ducht.. mein Freund sagt noch etwa 1 Jahr ist se ducht..

dr.rippel
Mahlzeit ..........
hatte bei mir das gleiche Problem VW hat alles übernommen
nennt sich Anrostung
Airwave
Weil ein Kumpel von mir sagte das könnten auch bläschen sein. Und Lackgarantie sind ja nur 3 Jahre...

Airwave
So ich werde morgen zu einem bekannten Lackierer Fahren und der will mal schauen ob das Rost ist oder nur ein LackFehler ( Klarlack-Fehler)

Allerdings wie ich in diesem Thread gelesen habe http://www.beetle-forum.de/index.php?showt...8&hl=Rost&st=10

(Auch 99er Jahrgang)

sind extrem viele Beetle davon betroffen. bzw zu viele meiner Meinung nach.

Ein Kumpel der bei einer Vertragswerkstatt von VW arbeitet hat sich erkundigt und meinte die 12 Jahre Garantie hat man nur bei Durchrostung .. allerdings denke ich nicht das das okay ist.. bzw soll ich warten bis es durchgerostet ist und dann machen lassen? Wird ja nur schlimmer und für VW teurer und 7 Jahre bleibt das eh nimmer unterm lack wenns wirklich Rost ist.

Auf der anderen Seite haben wir ja jetzt auch etwas Kontakt mit Sat1 auto... und wenn wir genug zusammen bekommen würden könnte man ja mal mit ein paar Autos die das Problem haben mit Sat1 zu VW fahren weil ich denke das ist der einzige Weg der was bringt.

Allerdings will ich den Beetle nicht in der öffentlichkeit Schlecht machen deswegen versuche ich alle anderen Sachen um die Sache irgendwie durchzubekommen.

Wenn jemand Tipps hat bzw das selbe Problem hatte und es gelößt hat und nicht mehr in der Kulanz Zeit war kann sich ja mal melden.

MfG Alex
Airwave
Neuer Stand:

Ich war erst beim Lackierer wo der VW Partner immer lackieren lässt der sagte sofort das das Rost sei.

Danach war ich beim freundlichen und er war Recht freundlich biggrin.gif (bekannter vom dad, auto dort gekauft + alle inspektionen auch dort gemacht smile.gif


Er schickt nen Antrag an VW und wartet dann bis der Lacksachverständige vorbei kommt. Er meinte das dauert ca. 1-2 Wochen bis die sich melden...

Dann warten wir mal ab biggrin.gif

MfG Alex
Forrest
Ich werde gleich auch direkt mal nachschauen gehen..

Dachten ja bis jetzt das es ein 2000er ist da die EZ 2000 war. Aber auf Nachfrage beim Händler kam raus das er 01/99 vom Band lief sad.gif

Forrest

Edit : Habe nichts auffälliges gefunden... Weder links, noch rechts.. Werde am Freitag beim Waschen (macht sich schön für die NBST) nochmal drauf achten smile.gif
Kubi
Hallo !

Ich glaube ich kann mich mit meinem Beetle dem Thema anschließen.. Leider ...

Mein Beetle ist BJ 04.99 und wurde bereits vor einigen Jahren schon mal am Dach lackiert wegen der Blasenbildung an den Schweissnähten... Leider fängt es jetzt wieder an..

Erschreckender ist nun das Szenario das sich im Einstiegsbereich auf der Fahrerseite abspielt... Um den Türfanghacken an der B-Säule blättert der Lack schon ab, so stark ist die Rostbildung um den Hacken (ein Bild habe ich mal angehängt)...

Hat hiermit vielleicht jemand ähnliche erfahrungen?

Der Wagen ist gerade mal 6 Jahre alt und hat 76 tkm runter...

Viele Grüsse

Matthias

[attachmentid=82694 name=nbrostklein.jpg]
Leitwolf
argh das ist böse unsure.gif damit würde ich schnurstracks zur werkstatt und die ordentlich auf schwung bringen. das ist ja wohl eindeutig ein fehler und keine normale alterung.
CyberBeetle
Hallo Kubi

Ich habe auch Rost oder Blasen bildung am dach hatte erst gedacht sei von dachträgern und wollte nun mahl fragen was hast du da gegen gemacht bist du zu VW oder einfach zum Lackierer und wenn was hat das gekostet ??? danke.gif

Ich möchte das nämlich machen lassen wall es mich sehr stöhrt!!!

Und das mit dem Tür fanghacken habe ich auch aber nicht so doll kann das nur schon erkennen!.

Aber es kann auch davon kommen das mir ma die tür neu eingestellt wurde! aber wer weis das schon? Ich habe meine Kugel behalte ich aber wink.gif


Gruß

Heiko
Kubi
Ich hatte vor 2 Jahren das Thema mit dem Dach... Damals ging das auf Kulanz von VW. Man wollte mich aber auch erst abwimmeln, von wegen Lackfehler und so...

Verärgert war ich allerdings auch, als ich den Wagen abholte... Man hatte zwar das gesamte Dach lackiert, aber der Antennenfuss zeigte, das dieser zwar abgeklebt, aber nicht abmontiert wurde.. Das sieht natürlich nicht so toll aus... Wie schon beschrieben, fängt es jetzt am Dach nahe der hinteren Dachkante wieder mit der Blasenbildung an..

Ich habe jetzt wieder einen Termin wegen Rekla und Kulanz... Mal sehen was dabei rauskommt.. Werde auch mal Bilder von meinem Dach machen..

Ist schon verrückt... Mein Beetle hat jetzt bereits mehr Rost, als mein alter Golf 1 Cabrio BJ 90...

Irgendwas stimmt da nicht mit dem BJ 99 ..

Naja, seis drum.. Beetle forever... ;o)

MFG Matthias
Redhawk
Hallo,

ich hab festgestellt dass bei meinen radaufhänungen ( Zwischen bremsscheibe und da wo die 5 schrauben reinkommen) v.a. bei den Vorderrädern ziemlich viel rost da ist. ist das normal? was kann ich dagegen machen?
Leitwolf
das ist eigentlich normal wenn du das meinst was ich meine, die radnabe? lässt sich eigentlich nur vermeiden indem du felgen montierst die diesen bereich dicht einschließen, bei stahlfelgen guckt es ja durch, da hilft auch die radkappe nicht viel.
Redhawk
Hier hab ich ein Bild gemacht
[attachmentid=83587 name=Felge_Rost2.jpg]
Litty1978
Hi Leute,

Hier mal was positives zur Rostproblematik. Habe hier schon früher im Thread über mein Problem mit dem Dachkantenrost geschrieben.
Habe das Thema bei der Letzten Inspekion angesprochen (2/2005) und mein Händler hat sich auch gleich um Kulanz bemüht. Anfang April kam ein Sachverständiger von VW zum Händler und begutachtete mein Fahrzeug und ich bekam die Freigabe! Das heisst Neulackierung des Daches auf Kosten von VW! Ist inzwischen Ausgeführt und alles wieder i. o.
Also da muss man mal ein Dickes Lob an die Kulanzpolitik von VW machen schliesslich ist mein Wagen BJ 6/99 und somit bereits 6 Jahre alt! Denke allerdings das meine Werkstatt 041.gif nicht ganz unbeteiligt an der ganzen Sache war. Ausserdem könnte ich mir vorstellen das ein vollständiges Scheckheft ebenfalls hilfreich wirken kann.

VG Pierre
Airwave
Hi,
Ich denke das kann es ja nicht sein... Heute ist der Bericht zurück gekommen und VW hat Abgelehnt da es nur um Durchrostung geht.
Allerdings können sie es nicht bei einem machen und beim anderen nicht.

@Litty1978

Könntest du mir bitte helfen in dem du mir evtl die Werkstatt sagst bei der du warst und mit wem du davon gesprochen hast damit ich mal da anrufen kann? Oder weißt du evtl wie der Sachverständige hieß so das ich mich direkt an VW wenden kann?

Wäre lieb...

Alex
DieterP
Habe eben festgestellt, dass sich auf dem Dach, an einer Kante der Regennut, Bläschen bilden!!
Vermutlich ist darunter Rost!!!
Die Kugel ist doch gerade erst 4 Jahre alt!
Hat jemand von euch was Vergleichbares schon gehabt und wie reagiert VW darauf????
Danke für eure Hilfe!!


greetz

Dieter
wavekid169
Ja hatte ich auch. Wurde auf Garantie neu lackiert. Aber es giebt natürlich keine Garantie, das es bei Dir auch noch auf Garantie geht. Ich glaub es giebt 3 Jahre Garantie auf Lack. Aber evtl. bekommst du Kulanz. Einfach mal FREUNDLICH beim Freundlichen nachfragen !!
DieterP
hi.gif
Also es ist hundertprozentig Rost unterm Lack!
War eben beim "Freundlichen"!
Der Beetle hat 3 J. Lackgarantie und 10 J. gegen Durchrostung!
Meine Kugel ist 4 Jahre alt und wurde lt. Serviceheft in einer freien Werkstatt gewartet!
Der Meister meinte, die Chancen stehen sehr schlecht für mich, aber ich könnte den Wagen ja mal nächste Woche bringen und dann entfernen sie die obere Dachleiste um zu schauen wie weit der Rost fortgeschritten ist.
Danach wird erst entschieden, ob es eine äußere Ursache hat oder wo der Rost sonst herkommt!
Anschließend war ich bei einer Lackiererei!
Dort schätzt man den Schaden auf ca. 40 - 50 Euronen!
Also erspare ich mir den Ärger und lasse es dort machen!
Sehen werden die mich nicht mehr!!!
[attachmentid=88919 name=b2.jpg]
tk_1976
Hallo zusammen,

hatte durch Zufall auch bemerkt, dass sich bei meinem Beetle 1.8T (EZ 29.02.2000) Rost unter der Regenrinne bildete, weil erste Bläschen an der Kante nach oben zu fühlen waren.

Nachdem ich bei meinem VW-Händler war, hatte mir dieser gesagt, dass er bereits 2 Beetle mit dem gleichen Problem hatte. Kommt offenbar von dem Laser-Schweißverfahren, welches tlw. nicht 100%-ig genau war.

Es wurden dann Bilder gemacht und nach Reperaturfreigabe durch VW die schadhaften Stellen ausgebessert sowie das Dach neu lackiert.

War somit natürlich sehr zufrieden mit der Abwicklung.

Gruß Tobias

PS:
Das Problem mit dem Rost an dieser Stelle hat nicht nur der Beetle, sondern auch andere Modelle von VW/Audi. Insbesondere der A6 ist in bestimmten Baujahren betroffen.

Hier hatte zumindest mein Händler mit Abstand die meisten Fälle.

Zu den Kosten:
Auf dem Kulanz-Auftrag stand unterm Strich was von knapp 200 EUR.
DieterP
hi.gif
War heute bei einen kleineren VW-Händler, da ich die Batterien der Fernbedienung defekt hatte!

Hat sich dann auf meiner Bitte hin mein Dach angeschaut ( wegen der Rostblasen ) und sagte dann, dass das wohl nicht wahr sein kann!
Läßt einen Lackspezialisten von VW kommen und nach seiner Meinung hätte ich große Chancen, dies gemacht zu bekommen!
Das kommt davon, wenn man mal zu einer kleineren VW-Werkstatt fährt, bei denen noch Kundenfreundlichkeit groß geschrieben wird!!!!
Werde euch auf dem Laufenden halten!!!! herbie3.gif herbie3.gif herbie3.gif

greetz

Dieter
wavekid169
Also die Qualität der VOLLVERZINKTEN Karosserie ist megabeschissen. Ich hatte wie ich schon hier geschrieben auch unter der Regenrinne Rost gehabt und nun auch noch an der Fahrertüre. ROSTSCHUTZ gleich NULL !!
kugel75
herbie3.gif herbie3.gif herbie3.gif herbie3.gif herbie3.gif herbie3.gif
Hab beim letzten polieren der kugel auch mit erschrecken festgestellt dass sich rost an den Dachkanten bildet, bin dann heute zum freundlichen in Ingolstadt hingefahren und wo ich ihm gesagt hab dass die kugel rostet, hat er gleich eine kopie vom fahrzeugschein gemacht hat sich eine digi-cam und das lackprüfgerät geschnappt, dass ganze dann fotografiert und er meinte das VW die kosten zu 99% übernimmt.Serviceheft hat ihn gar nicht Interessiert.
ich geb dann bescheid was sich in einer Woche so getan hat
herbie7.gif herbie7.gif herbie7.gif herbie7.gif herbie7.gif herbie7.gif
Airwave
Hallo,
Bei mir das selbe. Es wird am Montag von VW lackiert...
JungerAdler
eusa_snooty.gif Also jetzt reicht es Rost unter beiden Türen und über der Windschutzscheibe und jetzt auch noch am Kofferraum .
Mann muß schon einen Guten grund haben sich eine Beetle zu kaufen wenn er weg Rostet .

Und eine Mengelliste von eine D4 Seite
Nicolai111
Hallo!

Das hört sich aber garnicht gut an. Beschreib doch mal genauer, was genau für einen Beetle Du hast und wie der Rost auftritt? Kommt er unterm Lack durch, oder tritt er an Lackschäden auf, die schon vorher da waren? Handelt es sich eventuell um einen nachlackierten Unfallwagen?

Welches Baujahr? Schon mal direkt mit VW in Wolfsburg Kontakt aufgenommen? Verzweifel nicht gleich, ich bin sicher, hier kann Dir jemand weiterhelfen.
JungerAdler
Das war ein Neuwagen
Bluefish
ZITAT (JungerAdler+30.08.2005 11:34)
Mann muß schon einen Guten grund haben sich eine Beetle zu kaufen wenn er weg Rostet .

Bitte etwas mehr Objektivität. Nicht DER Beetle, sondern DEIN Beetle rostet. 99 % aller Beetles rosten nicht. Du hast zwar unser aller MItgefühl wegen des Rostproblems, aber dennoch ist diese Verallgemeinerung ziemlich überflüssig.

Da es sich um einen Neuwagen handelt, dürfte das ja wohl kein Problem sein. Handelt sich wahrscheinlich um einen Produktionsfehler. Einmal umtauschen bitte.

Grüße, Uwe
Nicolai111
Aha, WANN war es ein Neuwagen? Ich verstehe nicht, warum Du dann nicht die Garantie bei VW nutzt....?

JungerAdler
Der Beetle ist von 2000
Die in Wolfsburg haben nur gesagt das kann nicht sein

Als Erstes entstehen kleine Pickel dan werden es Blasen und dann kommt der Rost durch
es ist an der innenseite unter der Tür wo die Naht ist
Nicolai111
Es ist sicher ärgerlich, aber man muss ja erstmal die Ursache klarstellen.

Wenn (durch was auch immer" der Lack bis aufs Metall beschädigt wurde, ist Rost ganz normal. Das kann durch viele Dinge passieren, an der Scheibe könnte ein nicht fachgerechter Austausch der Frontscheibe die Ursache sein.
JungerAdler
Es ist nur auf Durchrosten 10 Jahre Garantie und auf Lack keine
Nicolai111
Oh, dann weiss ich auch nicht, warte mal ab was die anderen antworten vielleicht hat jemand erfahrung mit rost oder kann dir in sachen Kulanz etc. helfen.

MAAAAAAANFREEEEEEED????? *LOL*
JungerAdler
Es wurde auch keine Scheibe Ausgetauscht
Dies ist die Light-Ausgabe unseres Forums, für die Vollansicht klicken Sie bitte auf New Beetle Forum (Vollansicht) (zum Lesen ist keine Registrierung erforderlich).
New Beetle Forum © 2003 - 2014 - "lo-fi" for InvisionPower Board v1.3 - New Beetle Archiv